Uveitis

Die Uveitis ist ein Sammelbegriff für eine Entzündung des Auges in speziellen Gewebeschichten (Regenbogenhaut, Aderhaut, Glaskörper, Netzhaut etc.). Eine Uveitis kann durch Infektionen oder Autoimmunprozesse verursacht werden, akut oder chronisch verlaufen und wird nach der anatomischen Lokalisation der Entzündung im Auge klassifiziert. Anteriore Uveitis betrifft den vorderen Augenabschnitt, intermediäre den mittleren, posteriore Uveitis den hinteren Augenabschnitt und Panuveitis das gesamte Auge.

Je nach zugrunde liegender Ursache werden wir Sie interdisziplinär behandeln (mit Internisten/Rheumatologen, HNO, Radiologen etc.) und sind in unserer Praxis außerdem in der Lage je nach Befund z.B. Medikamente direkt an den Entzündungsort mittels Injektionen unter die Bindehaut oder neben das Auge ("Parabulbär-Raum") zu therapieren.